SIE KOMMEN AUS DEM NORDEN
UND SPIELEN HIER VOR HORDEN!

Bilder

Wenn Sie durch die Freiburger Innenstadt laufen, sehen Sie so ziemlich an jeder Ecke Straßenmusiker.

Mal mehr, mal weniger talentiert. Sie spielen auf Gitarren, Geigen, Akkordeon oder auf dem Kontrabass.
Zum Teil spielen sie solo, aber auch in Gruppen.

Die Qualität dabei schwankt zwischen katastrophal bis hervorragend.
In meinen Augen gibt es aber ein Duett, welches absolut heraussticht.

Gemeint sind "Charme & Melone".

Aber wenn man zu den Gemütlichkeits- und Geselligkeitsrauchern gehört, ist die FREIeBÜRGER-Redaktion ein denkbar schlechter Ort um standhaft zu bleiben.

Ich hab mich dort so wohl gefühlt, dass ich mir genüsslich und ohne schlechtes Gewissen wieder meine erste Zigarette gedreht habe. Ich hatte sowieso schon bessere Ideen, als die, kurz vor der Prüfungsphase mit dem Rauchen aufzuhören.

Melone


der Gas Wasser Installateur gelernt hat, ist 2008 auf dem Weg nach Spanien aus Spritmangel hier in Freiburg stehengeblieben und lebt inzwischen in einer Beziehung.

Er ist Blues Gitarrist und arbeitet zusätzlich noch als Barkeeper.

Seit seinem 16. Lebensjahr macht er Straßenmusik und hat 2003 mit seiner damaligen Band für ein Jahr in London gelebt.


Ihr "Boom-Chuck-Rock´n Roll", wie sie es selber nennen, kommt auf der Straße sehr gut an.

Immer wenn sie in der Stadt spielen, steht eine große Menschenmasse vor ihnen und feiert die zwei Kultfiguren.
Inzwischen beleben sie das Freiburger Stadtbild wie kaum andere und haben schon fast den Ehrenbürgerstatus erreicht.

Durch ihre erfolgreichen Auftritte auf der Straße bekommen sie auch immer wieder Anfragen für Veranstaltungen und Feierlichkeiten jeglicher Art.

Zusammengefunden haben die beiden sich in einer kleinen Bar hier im Herzen Freiburgs, nachdem Schnulli, so nennt Melone seinen Kollegen Charme, seine Gitarre am Abend vorher dort vergessen hatte.

Nach nur einer gemeinsamen Probe an der Dreisam war der Entschluss gefasst zusammen Straßenmusik zu machen und der Erfolg gibt ihnen recht. Gemeinsame Ziele haben die zwei Kultfiguren inzwischen auch, sie planen eine CD aufzunehmen und sind nun auf der Suche nach einem geeigneten Produzenten.

Charme


gelernter Maschinenbau Mechaniker, ist auf dem Rückweg von Paris, wo er ca. 5 Jahre als Musiker gelebt hat, 2011 in Freiburg gestrandet. Seit ca.6 Monaten ist er glücklicher Vater einer Tochter. Wenn er als Solist auftritt, ist er als Liedermacher und Folkmusiker unterwegs.
Er hat schon erfolgreich DSDS teilgenommen und wäre auch weitergekommen, entschied sich aber dann, nicht an diesem Zirkus teilzunehmen und seiner Linie der Selbstständigkeit treu zu bleiben.


Leider gibt es inzwischen einige Geschäftsleute, die den Beiden ihren Erfolg wohl nicht gönnen und ihnen untersagen, vor ihren Geschäften zu spielen, da sie angeblich die Schaufenster blockieren.

Es bleibt zu hoffen, dass diese ihren Entschluss überdenken und die Zwei wieder akzeptieren.

Wie schon erwähnt gehören die Beiden zum Freiburger Stadtbild wie kaum andere.

Ich bin der Meinung, dass es keine bessere Werbung für diese Geschäfte gibt und die Zwei demnächst wieder davor spielen dürfen.

Ich wünsche den Beiden weiterhin viel Erfolg, sowie, dass ihre Träume und Wünsche in Erfüllung gehen.

Für den Fall, dass Sie noch angenehme Unterhaltung für eine Feier suchen,
sollten sie die Beiden einfach unter
"charmeundmelone at gmail.com" kontaktieren!


Keule

Dezember 2013

Dieser Artikel von Karsten (Keule) steht in der Dezemberausgabe 2013