Der Tafelladen "Freiburger Tafel"

Tafelladen


Unser Anliegen ist es, Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können, aber noch zum Verzehr geeignet und zugelassen sind, einzusammeln und an Bedürftige zu einem stark reduzierten Preis weiterzugeben.

Wir wollen damit zum einen dem Skandal der Lebensmittelvernichtung entgegentreten, zum anderen Menschen in wirtschaftlich schwierigen Lebenslagen eine wirksame Hilfe anbieten.

Der Laden liegt in der Schwarzwaldstraße 58a, neben den sogenannten Knopfhäusle, in der Nähe des ZO (Zentrum Oberwiehre) und ist erreichbar mit der Straßenbahn Linie 1, Haltestelle "Maria-Hilf-Kirche" oder "Alter Messplatz".

Der Tafelladen ist von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Er wird geleitet von hauptamtlichen Laden-Team.

Kundenkarten werden Montag und Dienstag von 10:00 Uhr - 11:30 Uhr und am Mittwoch von 15:00 Uhr - 16:30 Uhr ausgegeben.

Die "OASE"

Die "OASE"in der Haslacherstrasse 11 wurde unter städtischer Leitung und in Kooperation mit dem Jobcenter Freiburg als Zentrum für wohnungslose Menschen errichtet.

Fachberatung/Jobcenter
MO./Mi./FR./ von 9 - 11,30 Uhr

In der OASE gibt es 47 Übernachtungs-plätze in Einzel- und Zweibettzimmern, davon sind 8 Plätze für Frauen in einem geschützten Bereich reserviert.

Außerdem besteht für 6 Personen die Möglichkeit mit ihrem Hund zu übernachten.

Auch an Behinderten- bzw. Krankenzimmer wurde gedacht und es existiert ein barrierefreier Zugang zu allen Bereichen.
In jeder Etage gibt es einen Aufenthaltsraum mit Fernseher, Kühlschrank und Kochgelegenheit.

Des Weiteren gibt es Waschmaschinen im Haus sowie Schließfächer für Wertsachen.Für Besucher der Einrichtung gibt es im Hof Hundeboxen, in denen sie ihre Vierbeiner für gewisse Zeit einquartieren können.

Die Zentrale Fachberatung bietet persönliche Beratung und Information bei allen Fragen, die im Zusammenhang der Wohnungslosigkeit auftreten.
Das bedeutet umfassende Beratung, Krisenintervention, materielle Erstversorgung, Einrichtung einer Postadresse etc.

Zudem besteht die Möglichkeit der Weitervermittlung in derzeit 98 Wohnheimplätze in Freiburg.

---- *** ----

Anlauf-und Beratungsstelle
für Menschen in Wohnungsnot


Das Ferdinand-Weiß-Haus bietet Männern und Frauen in Wohnungsnot die Möglichkeit des Tagesaufenthaltes und der alltäglichen Versorgung. Das Angebot umfasst die Möglichkeit zu Duschen (mit Ausgabe von Hygieneartikeln), Schließfächer, Postadresse, Geldverwaltung, Frühstück, Küchennutzung, Mittagessen (Mittwochs), Zeitung, medizinische Versorgung, Wäsche waschen, Computer- und Internetnutzung.

Darüber hinaus besteht das Angebot der Beratung zu allen Fragen, die sich aus der aktuellen Lebenssituation ergeben sowie bei Bedarf die Vermittlung an weitere Stellen.

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 -13:00 Uhr
ein Samstag im Montag 10:00 - 13:00 Uhr (konkreten Termin bitte telefonisch erfragen).
Ohne Anmeldung sind zu diesen Zeiten jederzeit Gespräche möglich!

Kontaktzeiten

Mo - Fr: 08:00 -15:00 Uhr

Verkehrsanbindung

Stadtbahn Linie 1, 3, 5 bis Haltestelle Eschholzstraße, 5 Min. Fußweg (Richtung Dreisam)
Buslinie 14 bis Haltestelle Ferdinand-Weiß-Straße (direkt vor der Tür)
Keine hauseigenen Parkplätze vorhanden.

---- *** ----

Freunde von der Straße

Die Initiativgruppe "Freunde von der Straße" hilft Menschen, die sich in Freiburg ohne festen Wohnsitz aufhalten bzw. obdachlos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind.

Die Hilfe schließt auch diejenigen ein, die einmal auf der Straße gelebt und inzwischen eine Unterkunft gefunden haben.

Auf Initiative der Gruppe wird abwechselnd in verschiedenen evangelischen und katholischen Pfarrgemeinden in Freiburg ein "Sonntagscafé" mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen angeboten   ....zu den Terminen 2014

---- *** ----

Aufnahmehaus für Männer und Paare

Kramerhaus (Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.)

Das Erika-Kramer-Haus unterstützt bis zu 20 Menschen, die keine eigene Wohnung haben. Als ambulante Aufnahmeeinrichtung verschafft das Haus in Freiburg-Haslach den Menschen niedrigschwellig Zugang zu den gesetzlichen Hilfen, damit sie ihre Schwierigkeiten überwinden können.

Haslacher Str. 13, Tel. 88857180

---- *** ----

Kleiderladen

Kostenlose Abgabe von Bekleidung gegen Kleiderabgabescheine
(diese stellen die Sozialen Dienste,
das Amt für Soziales und Senioren und das Jobcenter Freiburg aus).
Kleiderladen:
Dreikönigstr. 9 (Ecke Talstraße)


Kleiderausgabe ohne Kleiderabgabeschein nur für Wohnsitzlose:
Montags von 15-17:00 Uhr

Mit Kleiderabgabeschein:
Dienstag 9-12:00 Uhr, Donnerstag 15-18:00 Uhr

Außerdem nur für Frauen: Mittwoch 15-17:00 Uhr